Jetzt Laufshirts für die Firmenlauf Saison 2020 bestellen!   Zum Shop
X

Masken

Unique SportsTime bietet ab sofort Masken zum online selber gestalten an. Die Stoffmasken können direkt über den Konfigurator gestaltet und gekauft werden. Die Herstellung der wiederverwendbaren Mund-Nasen-Masken erfolgt in Deutschland. Die weißen Masken im 3-er Pack können mit Fotos und Sprüchen individuell bedruckt werden. Die Modelle sind lagernd und innerhalb von wenigen Tagen lieferbar. 

Wie können die Masken online individuell gestaltet werden?

Ab 3 Stück können eigene Designs in unseren Online-Shop erstellt werden. Über unsere Gestaltungsfunktion können Wunschmotive für die Stoffmasken hochgeladen, oder ein eigener Slogan als Text eingefügt werden.
So wird das „Mask Have“ des Jahres zum echten Hingucker und Statement Piece.
Als kleine Anregung haben wir einige Motive und Sprüche im Editor hinterlegt.

Aus welchem Stoff sind die Masken gefertigt?

Gefertigt aus 100% feingewebten Polyester, dem selben Stoff wie manche unsere Funktions T-Shirts, ist die Maske komplett atmungsaktiv, schnelltrocknend und einfach waschbar. Quasi ein Mundshirt, das genau so angenehm auf der Haut liegt wie unsere Laufshirts.

In welchen Designs werden die Masken angeboten?

Auch der Gestaltung sind, genau wie bei unseren Shirts, kaum Grenzen gesetzt. Die Stoffmasken sind in einer großen Auswahl an Farben und Designs verfügbar.
Eine Übersicht der verfügbaren Masken Modelle zum Gestalten gibt es im Shop.

Wie kann ich sicherstellen das die Maske passt?

Für die bestmögliche Wirksamkeit einer solchen Mund-Nasen-Bedeckung ist ein korrekter Sitz von enormer Wichtigkeit. Die Stoffmasken von Unique Sportstime sind einfach zu binden und können so ideal an die jeweilige Kopfgröße angepasst werden.

Vorteile der Behelfsmasken von Unique SportsTime

Kurzfristig lieferbar
Wiederverwendbar
bei 95 Grad Waschbar
Zum selber Binden
Individuelles Design
Made in Germany

Informationen zu Stoffmasken

Wer online auf der Suche nach einer Behelfsmaske ist, wird bei Unique SportsTime fündig:

Mittlerweile haben alle deutschen Bundesländer eine weitgehende Maskenpflicht verabschiedet. Von Hamburg bis Bayern ist das Tragen von Behelfsmasken zwingend erforderlich, wenn man beispielsweise in einem Geschäft einkauft oder den öffentlichen Nahverkehr nutzt. Eine weitere Verschärfung dieser Regelung ist leider nicht ausgeschlossen.

Im Vorwege hatten unterschiedliche Gesundheitsorganisationen und diverse Experten das Tragen besagter Community Masks empfohlen, um die Weiterverbreitung von Covid-19 einzudämmen. Gerade die hohe Anzahl an schwach symptomatischen Verläufen und die nicht bekannte Dunkelziffer an unbemerkten Infektionen sind ein starkes Argument dafür in der Öffentlichkeit, z.B. beim Einkaufen, eine textile Barriere zu tragen. Da Personen die den Erreger nicht wissentlich in sich tragen oder nur sehr leichte Symptome zeigen, diesen trotzdem via Tröpfcheninfektion weitergeben können, ist es gerade in Bereichen, in denen nicht der empfohlene Sicherheitsabstand eingehalten werden kann, wie zum Beispiel in Bussen, Bahnen oder manchen Arbeitsplätzen ratsam eine Gesichtsmaske zu tragen.

Warum sollte man eine Behelfsmaske kaufen?

Beim Tragen von sogenannten Behelfsmasken steht der Fremdschutz im Hauptfokus. Tröpfchen, die man beispielsweise beim Sprechen, Husten oder Niesen ausstößt werden durch das Tragen einer Mund-Nasen-Maske abgebremst. Das Risiko andere anzustecken kann so also auch verringert werden.

Der Eigenschutz spielt hier keine wichtige Rolle, da eine Ansteckung durch das Tragen einer Gesichtsmaske nicht ausgeschlossen werden kann. Eine Mund-Nasen-Bedeckung bietet keinen nachweislichen Schutz vor einer Covid-19 Infektion.

Nichtsdestotrotz können diese Gesichtsbedeckungen als Kleidungsstücke bzw. Accessoires das Bewusstsein für „social distancing“ erhöhen und einen achtsameren Umgang mit sich und anderen fördern. Man fasst sich beispielsweise weniger häufig in das Gesicht und hält automatisch mehr Abstand. Hierdurch kann jeder seinen Beitrag zur Reduzierung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 leisten.

Tipps zum Einsatz von Stoffmasken:

  • Beim Anziehen der Stoffmaske immer darauf achten, die Innenseite nicht zu kontaminieren. Vor dem Aufsetzen also immer die Hände gründlich mit Seife waschen.
  • Die Stoffmaske muss korrekt über Nase, Mund und Wangen platziert werden. Sie sollte gerade an den Rändern eng anliegen, damit an diesen Stellen möglichst wenig Luft eindringen kann.
  • Vor der ersten Verwendung sollte sichergestellt werden, dass die Stoffmaske genügend Atemluft durchlässt, damit es keinen Mangel in den Sauerstoffversorgung gibt.
  • Nasse Stoffmasken sollten direkt abgenommen bzw. ausgetauscht werden.
  • Die Außenseite einer getragenen Stoffmaske ist mit hoher Wahrscheinlichkeit erregerhaltig. Sie sollte nicht berührt werden.
  • Nach dem Absetzen der Stoffmaske, sollten man sich gemäß der allgemeinen Hygieneregeln gründlich die Hände waschen.
  • Eine getragene Stoffmaske sollte zeitnah gewaschen werden. In der Zwischenzeit kann sie in einem luftdichten Behälter oder Beutel gelagert werden. Es empfiehlt sich aber nur eine kurze Lagerung um evtl. Schimmelbildung vorzubeugen. Die Waschanleitung entnehmen sie den Herstellerangaben.
  • Die Einhaltung der Abstandsregeln, gründliche Handhygiene und das beachten der Husten- und Niesregeln sind nach wie vor die wichtigsten Elemente für die Eindämmung der Infektion. Das Tragen einer einfachen Stoffmaske ersetzt diese nicht!

Es handelt sich hier nicht um medizinisches Equipment, mit klinischer Bewertung und/oder CE Zertifizierung. Dieses sollte in dieser kritischen Zeit dort eingesetzt werden wo es am nötigsten gebraucht wird, nämlich beim medizinischen Fach- und Pflegepersonal denen auch unserer höchster Dank gilt!

Bleiben sie Gesund. Schützen sie sich, ihre Familie und Andere! Danke.