Jetzt noch Laufshirts für den Aachener Firmenlauf am 29.09.2017 bestellen!  Ok

Laufökonomie

Laufökonomie

Laufökonomie

Laufökonomie beschreibt das Verhältnis zwischen einer vorgegebenen Laufleistung und dem Sauerstoffverbrauch. Angenommen zwei Läufer laufen die 10 Kilometer Distanz jeweils in 40 Minuten, dann hat der Läufer, der für dieses Lauftempo weniger Sauerstoff benötigt einen ökonomischeren Laufstil. Das heißt es gelingt ihm bei einer bestimmten Laufgeschwindigkeit, z.B. 15km/h, energiesparender zu laufen als sein Kontrahent. Besonders ostafrikanische Läufer zeichnen sich durch eine exzellente Laufökonomie aus. Die Laufökonomie scheint zumindest in Teilen trainierbar zu sein.