Jetzt schon Laufshirts für die Firmenlauf Saison 2019 bestellen! Zum Shop
X

Köln Marathon

Der Kenianer Bowen Francis Kipkoech hat den 14. Köln Marathon gewonnen. In 2:14:12 Stunden blieb der 36-Jährige knapp vier Minuten über seiner persönlichen Bestleistung, die er am 28. Oktober 2007 in Frankfurt aufgestellt hatte. Der im letzten Jahr aufgestellte Streckenrekord in Köln liegt bei 2:10:22. Zweiter wurde Ulrich Steidl aus Bad Winsheim (2:27:31), vor dem Schweizer Rene Hauser (2:28:12). Nachwuchstalent Katharina Heinig (Frankfurt) sorgte beim Debüt über die Marathonstrecke gleich für einen Erfolg. Die Tochter der Olympiadritten von 1988, Katrin Dörre-Heinig, gewann den Frauen-Wettbewerb in 2:46:04 Stunden.

Jan Fitschen musste sich unterdessen im Halbmarathon mit Rang drei zufrieden geben. Der Europameister von 2006 über 10 000 Meter kam nach 1:05:17 Stunden hinter dem kenianischen Duo Leonard Langat (1:02:59) und Collins Kibet (1:05:05) ins Ziel.

Bei sonnigem und spätsommerlich warmem Wetter waren wieder zahlreiche Zuschauer an der Strecke. Sie sorgten für Karnevalsstimmung und jeder Läufer der schon einmal in Köln dabei war wird bestätigen: Die beste Stimmung auf der Strecke und am Straßenrand gibt´s in Köln.

Author:

Veröffentlich am: Oktober 3, 2010