Jetzt noch Laufshirts für den B2Run Gelsenkirchen Firmenlauf am 29.08.2019 bestellen! Zum Shop
X

Einstein-Marathon Ulm/Neu-Ulm 19.09.2010

Bei herrlichem Laufwetter gingen am Wochenende 14.000 Läufer vom Marathon bis zum Bambinilauf beim Ulmer Einstein-Marathon an den Start. Im Halbmarathon waren die Kenianer einmal mehr nicht zu schlagen. Ben Massai siegte knapp in 1:08,19 Stunden vor seinem Landsmann Collins Kibet (1:08,21). Der Ulmer Thorsten Kriependorf erkämpfte sich bei seiner letzten Teilnahme beim Ulmer Einstein-Marathon Platz drei (1:11,01).

Bei den Frauen gewann Dorcas Kangogo in 1:19,00 Stunden den Halbmarathon vor Kathrin Luxenhofer (1;25,45) und Valinda Kriependorf (1:26,46).

Über die Marathondistanz sicherte sich der Marathondebütant Lucas Herrman in der fabelhaften Zeit von 2:31,19 Stunden den Sieg beim Ulm Marthon.

Bei den Frauen gewann Nicole Schneider (3:17,40) vor Simone Wagner (3:18.08) und Ulrike Knoll (3:22,59).

20.000 begeisterte Zuschauer am Start, an der Strecke und im Ziel in der Ulmer Innenstadt machten den Einstein-Marathon zu einem Lauffest. Die frenetische Anfeuerung wird den einen oder anderen Marathoni sicher zu einer persönlichen Bestzeit verholfen haben.

Alle Ergebnisse des Einstein-Marathons Ulm gibt es hier

Zieleinlauf Ulm Halbmarathon

Große Freude beim Zieleinlauf des Ulmer Einsten-Marathons. Foto: Jan Philipp Zeifang Unique SportsTime.

 

 

Author:

Veröffentlich am: September 14, 2010