Jetzt noch Laufshirts für den Essener Firmenlauf am 28.06.2017 bestellen! Ok

Stadt Parcours Läufe

Parcours Lauf - Urbanathlon in Hamburg

Parcours Lauf – Urbanathlon in Hamburg

Marathonveranstaltungen leiden in Deutschland schon seit einigen Jahren unter stagnierenden oder rückläufigen Teilnehmerzahlen. Eine Ausnahme ist der Berlin Marathons bei dem innerhalb von vier Stunden alle Startplätze für 2013 vergriffen waren. Gleichzeitig erfreuen sich sogenannte Stadt Parcours Läufe einer immer größeren Beliebtheit. Ein Grund für uns diese Veranstaltungen einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was sind Stadt Parcours Läufe?

Stadt Parcours Läufe sind ein relativ neues Phänomen in der Laufsportszene. Sie verbinden Elemente der Trail-Running Bewegung und der Sportart Parcour. Parcour wurde von dem Franzosen David Belle erfunden und durch spektakuläre Videoaufzeichnungen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Beim Parcour geht es um die Überwindung von Hindernissen im urbanen Raum. Dies können, Pfützen, Papierkörbe, Bänke, Blumenbeete und Mülltonnen ebenso wie Bauzäune, Mauern, Litfaßsäulen, Garagen und unter Umständen Hochhäuser und Hochhausschluchten sein, die übersprungen und überklettert werden. Das Trail-Running dagegen bezeichnet das Laufen abseits gekennzeichneter Wege meist in der Natur. Als das Marketing noch keine pathetisch klingenden Anglizismen in den deutschen Sprachgebrauch eingeführt hatte, nannte man es einfach einen Geländelauf. Bei Stadt Parcours Läufen gilt es Container, Autos, Reifenstapel, Sand, Kopfsteinpflaster und Wasserhindernisse zu überwinden.

Welches sind die größten Stadt Parcours Laufveranstaltungen in Deutschland?

Die größten Events in Deutschland sind der Fisherman´s Strong Men Run und der Urbanathlon. Der Urbanathlon fand 2012 zum dritten Mal in Hamburg statt, woran man erkennt, dass diese Events noch relativ jung sind. Für den Fisherman´s Strong Men Run 2013 waren innerhalb von 99 Stunden alle 11.000 Startplätze verkauft. Bei  einer solchen Nachfrage können wir davon ausgehen das in den nächsten Jahren weitere Stadt Parcour Läufe entstehen werden. Der Urbanathlon startet am Hamburger Fischmarkt über eine anspruchsvolle 11km Strecke. Dabei sind über 1.000 Treppenstufen, 200 Höhenmeter und diverse Hindernisse zu überwinden. Der Strong Men Run wirbt für sich mit dem Slogan der „härteste Lauf aller Zeiten“ zu sein und wenn man sich das Teilnehmer Video anschaut fragt man sich warum die Bundeswehr nicht ähnlich erfolgreiche Werbekampagnen  für ihre Grundausbildung fährt.

Warum werden Stadt Parcours Läufe immer beliebter?

Bei den Stadt Parcours Läufen nehmen nicht ganz überraschend deutlich mehr Männer als Frauen teil. Der typische Teilnehmer unterscheidet sich durchaus vom Marathonläufer, da die Läufe viele Sportler aus der Fitnessbewegung anziehen. Plakativ dargestellt findet man beim Strong Men Run eher den Men´s Health Leser als den Runner´s World Leser.

Die Inszenierung von Abenteuer, Maskulinität, persönlicher Herausforderung und einem Gemeinschaftsgefühl unter den Teilnehmern machen die Events so beliebt. Die psychischen und physischen Hindernisse, die es zu Überwinden gilt sind vergleichbar mit denen eines Marathons. „Es aus eigener Kraft geschafft zu haben“ macht den Lauf zu einer wertvollen Erfahrung. Außerdem scheint es mir das der Event Charakter eine große Anziehungskraft auszuüben. Noch stärker als beim Marathon steht die Inszenierung von Individualität in öffentlichen Raum im Mittelpunkt. Gleichzeitig sind das Gemeinschaftsgefühl in der Masse der Teilnehmer und das gemeinsame Erlebnis mit Freunden Gründe für die Teilnahme. Die besondere Atmosphäre des Events macht Stadt Parcours Läufe sowohl zu einem sportlichen Wettkampf wie auch zu einem ausgelassenen Fest für die Teilnehmer und Zuschauer.

 

Author:

Veröffentlich am: November 11, 2012